0
Kurv: 0,00 DKK
   
  
Teddy Bear Art Museum åbner d. 20. maj 2018

  Ediths have 

Teddy Bear Art Museums have er en frodig oase midt i Billund by. Gå tur i den stemningsfulde park fyldt med Ediths yndlingsblomster og -træer. Hus og have afspejler Kirk Christiansen familiens glæde for blomster og buske. Fra alle husets vinduer er der udkig til noget grønt. Hus og have er fyldt med mange blomster og grønne planter. Som skrevet i Vejle Amtsavis i 1962 var haven "fruens store interesse”. Huset afspejler stadig denne haveglæde. 

Det er gratis at besøge haven i Bamsemuseets åbningstider. Slap af på en bænk og tag en pause fra hverdagen. Det vil bamserne glæde sig over da de også nyder at tage det med ro i det frie. Nyd biernes summen og de smukke farver, som Edith har valgt til sin have. Haven er indhegnet med et særligt bamsehegn, designet af Gitte Thorsen.

 
  Edith's Garden 

The Museum is surrounded by a beautiful park, created by the “lady of the house”, Edith Kirk Christiansen. Edith was a very keen gardener and created this unique oasis, filled with her favourite flowers, plants and trees. The garden was to be visible from every window in the house. The Museum respects Edith's dream and for the first time, the gardens will be open to the public during the Teddy Bear Art Museum’s opening hours. Edith’s roses, rhododendrons and tall shady trees provide peace and quiet for deep teddy thoughts. 

It is free of charge to visit Edith's Garden during the Museum's opening hours. The garden is surrounded by a bespoke teddy bear fence designed by teddy bear designer Gitte Thorsen. 


   Haus und Garten (Eintritt frei im Garten)

Das Museum befindet sich in dem ehemaligen Privathaus der LEGO Familie Kirk Christiansen. Die Villa liegt im Centrum von Billund und wurde für Godtfred Kirk Christiansen, seine Frau Edith und deren Kinder gebaut. Das Haus wurde von dem Architekten Åge Bundgård gezeichnet und ist ein architektonisches Juwel aus dem Jahr 1959 - der Blütezeit der dänischen Architektur. 
 
In den 60’ern waren die Übernachtungsmöglichkeiten in Hotels recht bescheiden und um LEGO’s Geschäftspartner aus dem Ausland unterbringen zu können, musste das Haus unbedingt groß sein. Es sollte für viele Gäste geeignet sein und gleichzeitig den Rahmen für ein Familienleben bilden. Es war wichtig, dass man sich in dem Haus wohl fühlte, wenn man als Familie unter sich war, aber auch wenn 70-100 Gäste im Haus waren. Es wurden viele Entwürfe aus LEGO Steinen gebaut bevor Bauherr und Architekt zufrieden waren. Das Haus stand 1959 fertig und wurde von Gotfred, Edith und den Kindern bezogen. Edith wohnte bis zu ihrem Tod 2015 in diesem Haus. 
 
Im Spätsommer 2016 begannen die Umbauarbeiten die - mit dem größt möglichen Respekt vor dem Original dänischen Design-  aus einem Familienheim ein modernes Museum machen sollten.
 
Eine Besonderheit der Villa war der Atrium Garten der sich im Centrum des Hauses befand. Er sollte für jeden Raum im Haus Sonne und Licht bieten. Nach dem Umbau ist dieser innere Hof zu einer Werkstatt umgewandelt worden. Diese Werkstatt ist buchstäblich das kreative Centrum des Museums denn hier werden nicht nur neue Ausstellungen geplant und aufgebaut, sondern auch Teddybär Nähkurse abgehalten. 
 
Der wunderschöne parkähnliche Garten der die Villa umgibt wurde in den frühen 60’ern von Edith angelegt. Er war ihr großes Hobby und spiegelt auch heute noch ihre Leidenschaft wieder.
Genießen Sie bei einem Spaziergang in dieser Oase Ediths Rosen, Rhododendren, die großen Bäume und die schönen Äußeren architektonischen Details des Museums. 
 
Der Garten ist innerhalb der Öffnungszeiten des Museums für Besucher geöffnet und der Eintritt ist frei.

                                                      

 

Teddy Bear Art Museum åbner Pinsedag søndag d. 20. maj 2018

Indtast din søgning